bockshornklee

bockshornklee

im ayurvedischen wird dem bockshornklee eine wohltuende wirkung auf die agni-balance (verdauungsfeuer) zugeschrieben. es werden die getrockneten blätter und die samen (gemahlen oder ganz) verwendet.

Den Artikel lesen -->

koriander

koriander

ein weiteres gewürz, das in der ayurvedischen küche vielseitige einsatzmöglichkeiten bietet ist der koriander. verwendet werden können die blätter (frisch oder getrocknet), die samen und selbst die wurzeln.

Den Artikel lesen -->

kreuzkümmel (cumin)

kreuzkuemmel

ein wichtiger bestandteil der ayurvedischen küche ist kreuzkümmel (cumin), verleiht er doch so vielen gerichten ihren unnachahmlichen geschmack. er enthält nämlich ätherische öle.

Den Artikel lesen -->

lorbeerblätter

lorbeerblaetter

lorbeerblätter dürften den meisten von uns auch aus der konventionellen küche bekannt sein. ätherische öle verleihen ihnen den unverwechselbaren geschmack.

Den Artikel lesen -->

ingwer

ingwer

eines ist klar, auf ingwer kann in der ayurvedischen küche nicht verzichtet werden. er ist frisch, als knolle oder als ingwerpulver zu erhalten und vielseitig einsetzbar. als ingwerwasser getrunken, unterstützt er die entgiftung und entschlackung des körpers.

Den Artikel lesen -->

ghee

ghee-fluessig

ayurvedisches ghee enthält weder eiweiß noch abfallprodukte und besitzt vor allen anderen lebensmitteln den höchsten anteil an ojas (zarte energie).

Den Artikel lesen -->

ingwerwasser

ingwerwasser

ingwerwasser kann während des tages getrunken werden, es unterstützt die entgiftung und entschlackung des körpers, hilft gegen erkältungskrankheiten und kann sich positiv bei föhnbeschwerden/wetterfühligkeit auswirken.

Den Artikel lesen -->