kreuzkümmel (cumin)

ein wichtiger bestandteil der ayurvedischen küche ist kreuzkümmel (cumin), verleiht er doch so vielen gerichten ihren unnachahmlichen geschmack. er enthält nämlich ätherische öle.

kreuzkümmel lässt sich gut mit koriander kombinieren und eignet sich hervorragend für gerichte aus hülsenfrüchten oder kohl.

kreuzkuemmel

er kann blähungen und durchfall entgegenwirken, fördert die verdauung, stärkt die leberfunktionen und hat vata-reduzierende eigenschaften.

der kreuzkümmel (cuminum cyminum) zählt zur familie der doldengewächse (apiaceae) und ist somit entfernt mit dem kümmel (carum carvi) verwandt. er ist im handel als pulver oder ganze samen zu erhalten. diese kann man mit einem mörser zerkleinern.